Helten Einrichtungen

Thonet - große Entwürfe

Das Familienunternehmen Thonet kann auf eine lange Tradition zurückblicken, deren Erfolgsgeschichte auf der Verformung von Holz basiert.

Firmengründer Michael Thonet experimentierte in den 1830er Jahren mit Furnierstreifen, die er in Wasserdampf weich gekocht und damit verformbar gemacht hatte, und erfand schließlich „Möbel aus massiv gebogenem Holz“. Der Stuhl Nr. 14 (heute 214) aus dem Jahr 1859 bedeutete den Durchbruch zur Serienfertigung. Michael Thonet gelang ein industriell produziertes, erschwingliches Produkt in schlichter Formensprache, mit dem die Firma Thonet Weltruhm erlangte und Geschichte im modernen Möbelbau schrieb.

Der auch als „Wiener Caféhaus-Stuhl“ bekannte Stuhl Nr. 14 wurde allein bis 1930 über 50 Millionen Mal produziert. Ab 1930 widmete sich das Unternehmen auch der Verformung von Stahlrohr. Die gebogenen Stahlrohrmöbel nach Entwürfen von Mart Stam, Ludwig Mies van der Rohe oder Marcel Breuer werden bis heute von Thonet in Frankenberg produziert.

Das Unternehmen steht vor allem für Wertbeständigkeit, Langlebigkeit und traditionelles Handwerk.

Im Helten Design Depot finden Sie Thonet-Klassiker und Neuheiten wie den Lounge-Sessel 808, einem Entwurf der Designschmiede Formstelle, der erstmals 2015 auf der IMM Cologne vorgestellt wurde. Kontakt

Logo

In Kürze

  • Gründung1819
  • FirmensitzFrankenberg (D)
  • Eröffnung Thonet in Wien1849
  • Wiener Caféhausstuhl1859
  • Produktion von Stahlrohrmöbelnab ca. 1930

Besonderheit

Der Stuhl No. 14 (Wiener Caféhaus-Stuhl) wurde allein bis 1930 über 50 Millionen mal verkauft.

2015 präsentiert Thonet den Lounge Sessel 808. Der überaus bequeme Entwurf der Designschmiede Formstelle ist in vielen Farben erhältlich.

Wiener Caféhaus-Stuhl  214, Michael Thonet, 1859

Gestell: Bugholz, Sitz: Rohrgeflecht, Muldensitz oder Polsterung
Als 215 auch mit Rückenteil erhältlich.
Ikone des modernen Möbeldesigns. Der Stuhl gilt auch über 150 Jahre nach seinem Entwurf als das gelungenste Industrieprodukt der Welt.
214

 
 
Wiener Caféhaus-Stuhl  214, Michael Thonet, 1859

Gestell: Bugholz, Sitz: Rohrgeflecht, Muldensitz oder Polsterung
Als 215 auch mit Rückenteil erhältlich.
Ikone des modernen Möbeldesigns. Der Stuhl gilt auch über 150 Jahre nach seinem Entwurf als das gelungenste Industrieprodukt der Welt.
214

 
 
Freischwinger S 32 und S 64, Mart Stam, 1929/30

Gestell: verchromtes Stahlrohr,  Sitz Rohrgeflecht, Netzgewebe oder gepolstert
Zu den bekanntesten Entwürfen von Mart Stam gehört der Freischwinger S 32 als Modell ohne Armlehnen, oder S 64 mit Armlehnen. Als Polstervariante wird der Stuhl auch mit „Pure Materials“ angeboten. Bei dieser Ausführung kommt naturbelassene Leder zum Einsatz.
S 64

 
 
Freischwinger S 32 und S 64, Mart Stam, 1929/30

Gestell: verchromtes Stahlrohr,  Sitz Rohrgeflecht, Netzgewebe oder gepolstert
Zu den bekanntesten Entwürfen von Mart Stam gehört der Freischwinger S 32 als Modell ohne Armlehnen, oder S 64 mit Armlehnen. Als Polstervariante wird der Stuhl auch mit „Pure Materials“ angeboten. Bei dieser Ausführung kommt naturbelassene Leder zum Einsatz.
S 64

 
 
Satztische B9, Marcel Breuer, 1925/26

Gestell: verchromtes Stahlrohr, Platte  Buche gebeizt, decklackiert oder Strukturlack
Der Stahlrohrklassiker ist in vier verschiedenen Größen, einzeln oder als Set, erhältlich.
B 9

 
 
Satztische B9, Marcel Breuer, 1925/26

Gestell: verchromtes Stahlrohr, Platte  Buche gebeizt, decklackiert oder Strukturlack
Der Stahlrohrklassiker ist in vier verschiedenen Größen, einzeln oder als Set, erhältlich.
B 9

 
 
Lounge-Sessel 808, Formstelle,  2014

Gestell: Holz, Flachstahl oder Stahlrohr in verschiedenen Farben, Sitz: gepolstert
Der neue Sessel setzt den Kontrast zwischen schützender Hülle und Offenheit spielerisch um. Der klassische Ohrensessel wird hier ganz neu interpretiert. Die Rückenlehne ist stufenlos verstellbar, was ein entspanntes Sitzen in unterschiedlichen Sitzneigungen ermöglicht. Für noch größeren Komfort ist der Fußhocker 808 H erhältlich.
808

 
 
Lounge-Sessel 808, Formstelle,  2014

Gestell: Holz, Flachstahl oder Stahlrohr in verschiedenen Farben, Sitz: gepolstert
Der neue Sessel setzt den Kontrast zwischen schützender Hülle und Offenheit spielerisch um. Der klassische Ohrensessel wird hier ganz neu interpretiert. Die Rückenlehne ist stufenlos verstellbar, was ein entspanntes Sitzen in unterschiedlichen Sitzneigungen ermöglicht. Für noch größeren Komfort ist der Fußhocker 808 H erhältlich.
808

 
 

Produktübersicht des Herstellers